Sie sind hier:     > Textiles Netzwerk   > Landesgruppen   > HB-NI-NW 

Aktuelle Sonderausstellungen in ...


... Niedersachsen

CELLE

Vom Wert der Kleidung  -  Textilien aus dem Nachlass von Arno und Alice Schmidt

Mehr als 1.000 Objekte aus sechs Jahrzehnten vereint dieser Nachlass. Die ältesten Kleidungsstücke stammen aus den späten 1930er Jahren, die jüngsten wurden noch kurz vor dem Tod von Alice Schmidt 1983 gekauft. So zeigt die Ausstellung ein außergewöhnliches Konvolut von besonderem kulturhistorischem Wert, das Kleidungsstücke aller Art umfasst, sondern um Alltagskleidung, die wertgeschätzt wurde – und werden musste.

05.12.2021 - 07.06.2022

Bomann-Museum Celle
Schloßplatz 7
29221 Celle

HANNOVER

use-less.

Eine Wanderausstellung zum Thema Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung
Die Schirmherrin der Ausstellung, Vivienne Westwood: „Buy less, choose well, make it last.“

31.10.2021 bis 13.03.2022

Museum August Kestner
Trammplatz 3
30159 Hannover

HILDESHEIM

In dieserAusstellung werden die beiden hochbedeutende Frauenklöster Heiningen und Dorstadt vorgestellt. Die Ausstellung stellt die Geschichte der Konvente von der Gründung bis zur Barockzeit mit ausgewählten Objekten wie Goldschmiedewerke, Textilien und Handschriftenwie dar. Als besonderer Höhepunkt der Ausstellung wird die mediale Präsentation der sog. Philosophiedecke die Bedeutung des Konvents von Heiningen in der früher Neuzeit unterstreichen. Über den konkreten historischen Kontext einzelner Objekte hinaus wird gefragt, wodurch das Rollenverständnis der Frauen geprägt und mit welchen Bildtraditionen Rollenzuweisungen in Kirche und Gesellschaft formuliert wurden und werden.

24.9.2021 bis 6.2.2022

Dommuseum Hildesheim
Domhof
31134 Hildesheim





Letzte Änderung: Do, 20.01.2022