Sie sind hier:     > Textiles Netzwerk   > Landesgruppen   > BW 

Industrialisierung auf der Schwäbischen Alb: Textilindustrie in Ebingen und Tailfingen (Fächerübergreifender Unterrichtsvorschlag)

Ein ausgearbeitetes Konzept, wie ein Textilmuseum beispielhaft in den Unterricht integriert werden kann, wird auf dem Landesbildungsserver BaWü zur Verfügung gestellt.

Die Bedeutung und die Industriegeschichte des Maschenmuseums wird beleuchtet.
Methodische Anregungen sowie vorgerfertigte Arbeitsblätter mit authentischem Museumsmaterial können auf der Seite des Bildungsservers abgerufen werden. Opens external link in new windowLink zur Unterrichtseinheit.  

 

 

Anknüpfungspunkte für Textiles im Unterricht

Öffnet externen Link in neuem FensterBildungsplan Grundschule im Fächerverbund "Mensch, Natur und Kultur" (MeNuk)

Leitgedanken

"...Auch textile Materialien, als Bekleidung und unmittelbargestaltete Umwelt der Schülerinnen und Schüler, bieten eineFülle von Möglichkeiten zur Sensibilisierung der sinnlichenWahrnehmung. Sie eröffnen Anlässe für die Auseinandersetzungmit Alltagskultur und die gestalterische Umsetzung grundlegenderhandwerklicher Techniken..." (Bildungsplan GS, S. 97).

Inhalte und Kompetenzen, Klasse 2

Kompetenzbereich 2: Ich, du, wir: zusammen leben, miteinander gestalten, voneinander lernen (unter "Inhalt": Verwendung von Werkzeugen und Materialien in der Textilgestaltung.) (Bildungsplan GS, S. 100).

Kompetenzbereich 4: Raum und Zeit erleben und gestalten (unter "Inhalt": Gestaltung von Räumen mit Farben, Formen, Materialien, Textilien.) (Bildungsplan GS, S.101).

Kompetenzbereich 5: Heimatliche Spuren suchen, entdecken, gestalten (unter "Kompetenzen": Die SuS... nehmen Bekleidungsformen und Bekleidungsanlässe bewusst wahr und erproben textile
Techniken.) (Bildungsplan GS, S.102).

Kompetenzbereich 8: Erfindereinnen, Erfinder (...) entdecken, entwerfen und bauen, stellen dar (unter "Kompetenzen": Die SuS können einfache Verfahren zur Textilherstellung experimentell erproben und anwenden; "Inhalte": Papier und gebrauchte Textilien als Werkstoff für Experimente und Gestaltungserkundungen; Bau, Wartung und Reparatur einfacher Gegenstände und
Spielzeuge) (Bildungsplan GS, S. 103)

Kompetenzen und Inhalte Klasse 4

Kompetenzbereich 1: Wer bin ich (...) Kinder stellen sich dar (unter "Inhalte": Bekleidung – unsere zweite Haut, Darstellen und Spielen mit Kostümen und Textilien, handwerklich-gestalterische,  textile Techniken) (Bildungsplan GS, S. 104)

Kompetenzbereich 2: Ich - du - wir (...) voneinander lernen (unter "Kompetenzen": Werbung, Mode, Idole und Musik als Vermittler von Trends, Wunschvorstellungen, Werten und Lebensstilen erkennen und einschätzen; "Inhalte": Gestaltung individueller Textilien) (Bildungsplan GS, S. 104)

Kompetenzbereich 3: Kinder dieser Welt: sich informieren, sich verständigen, sich verstehen (unter "Inhalte": Bekleidung in anderen Kulturen, textiles Gestalten mit Symbolen und Motiven anderer Völker, Kinder als Arbeitskräfte bei der Produktion von Textilien.) (Bildungsplan GS, S. 105)

Kompetenzbereich 4: Raum und Zeit erleben udn gestalten (unter "Inhalte": Raumveränderung und Raumgestaltung mit Textilien und anderen Materialien) (Bildungsplan GS, S. 105)

Kompetenzbereich 5: Heimatliche Spuren (...) und verändern (unter "Inhalte": Textil- und Bekleidungsherstellung früher und heute, Textilien gestalten und präsentieren) (Bildungsplan GS, S. 106)

Kompetenzbereich 8: Erfinderinnnen (...) entdecken, entwerfen und bauen, stellen dar (unter "Inhalte": Entwicklung und Verwendung neuer textiler Materialien, experimentelles Gestalten) (Bildungsplan GS, S. 107)

Kompetenzbereich 9: Energie, Materialien (...) bewusst nutzen (unter "Inhalte": Umweltgerechtes Verhalten beim Einkauf, Gebrauch und bei der Entsorgung von Textilien; Textilkennzeichnung als Orientierungshilfe) (Bildungsplan GS, S. 108)

Fortsetzung folgt!

Letzte Änderung: Mo, 03.10.2016