Sie sind hier:     > Textiles Netzwerk   > Landesgruppen   > BW 

Landesgruppe: Baden-Württemberg

HERZLICH WILLKOMMEN!

AKTUELL

NEUER VORSTAND der Landesgruppe BW bis 11/2020

Seit Samstag, 10. November 2018 hat die Landesgruppe Baden-Württemberg eine neue 1. Vorsitzende: Frau Gabriele Bauer-Feigel (Nachfolge von Frau Dr. Schneider-Gärtner). Frau Katja Bierkandt-Mühlenz wurde als 2. Vorsitzende wiedergewählt. Frau Sonja Schallner unterstützt  weiterhin die Vorsitzenden.

Wir wünschen viel Tatkraft und weitere Impulse für die Verbandsarbeit der Landesgruppe Baden-Württemberg und danken für das Engagement.

Prof. Dr. Waltraud Rusch, Barbara Hanne
Bundesvorstand des Fachverbandes ...textil..e.V.

 

 

... mehr erfahren zur 1. Vorsitzenden Gabriele Bauer-Feigel (in Kürze online)

 

 

Foto: Sonja Schallner

SCHÜLERWETTBEWERB 2017/2018  „Mode gestern-heute-morgen“

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBericht zur Schlussveranstaltung 
   und Gewinner des Schülerwettbewerbs

NAVIGATION durch die Seite der Landesgruppe Baden-Württemberg

MITGLIEDSAUSWEIS 2018

ab 2016 : Neuer Mitgliedsausweis (Beispiel)
  • Der individuelle Mitgliedsausweis ist über die Vorsitzenden unserer Landesgruppe zu beziehen. Bitte nehmen Sie diesbezüglich Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail Kontakt auf.

    Die Gültigkeit des Ausweises beträgt ein Rechnungs-Jahr.

    Jedes Jahr wird der Ausweis NEU auf der ersten Mitgliederversammlung der Landesgruppen vergeben.

    NUR mit Unterschrift ist der Ausweis gültig und darf nicht an Dritte weitergeben werden.

  • Mit dem Mitgliedsausweis sind regionale & überregionale undefinedVergünstigungen verbunden.

VERANSTALTUNGSPROGRAMM der Landesgruppe "Baden-Württemberg"

zum Seitenanfang

Seit 2015 sind VERANSTALTUNGEN der Landesgruppe Baden-Württemberg online im Öffnet internen Link im aktuellen Fenster öffentlichen ARCHIV-BW.

  • 26.05.2018

AKTUELL werden unsere fv-textil-ANMELDEFORMULARE (per Post oder per online) zu allen ausgeschriebenen Veranstaltungen nach DS-GVO/ 25.05.2018 überarbeitet.

Bitte melden Sie sich bei Anmeldebedarf an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailKatja Bierkandt-Mühlenz .

TEXTILE AUSSTELLUNGEN & EVENTS in Baden-Württemberg

NACH Ortsnamen sortiert.

Die Bundeszentrale für Politische Bildung nimmt LEUTE MACHEN KLEIDER in die Reihe "Einzelpublikationen"auf mit anderem Cover.

NEU: AUTORENLESUNG (Baden-Württemberg)

Imke Müller-Hellmann: Leute machen Kleider
- Wer sind die Menschen, die unsere Kleider herstellen? Wie leben sie?

Imke Müller-Hellmann packt ihre Lieblingskleidungsstücke ein und fährt los: Bangladesch, Vietnam, Portugal, Thüringen, China. Sie reist durch eine weltweit vernetzte, gigantische Industrie, in der, zumal in den Ländern des globalen Südens, häufig soziale und ökologische Missstände herrschen. Sie erhält Einblicke, die überraschen, und erlebt Situationen, die nahe gehen. Sie dokumentiert, was ihr widerfährt, und schreibt auf, was die Menschen ihr erzählen.

Zur Autorin Müller-Hellmann:
Geboren 1975, arbeitet als Jobcoach für Menschen mit Behinderung und schreibt Erzählungen und literarische Sachbücher. Ihre Kurzgeschichten wurden mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet, 2014 erschien das Buch Verschwunden in Deutschland – Lebensgeschichten von KZ-Opfern – Auf Spurensuche durch Europa. Für Leute machen Kleider war sie Stipendiatin des Grenzgänger-Programms der Robert-Bosch-Stiftung und des Literarischen Colloquiums Berlin. Die Autorin lebt in Bremen.

Mehr Infos hier:Öffnet externen Link in neuem Fenster https://www.imkemuellerhellmann.de/termine/

  • WIESLOCH: Mittwoch, 21. November 2018 / 19:30 Uhr
    in der Buchhandlung Eulenspiegel

  • STUTTGART: Donnerstag, 22. November 2018 (Schulveranstaltung)
    Johann-Friedrich-von-Cotta Schule

  • NÜRTINGEN: Freitag, 23. November 2018 / 19 Uhr
    im Diakonieladen

 

 

zum Seitenanfang

ALBSTADT-Tailfingen (Schwäbische Alb)

Leitet Herunterladen der Datei einMASCHENMUSEUM
- Vom Handwerk über die Industrialisierung bis zur modernen Produktion


Übersicht zu MUSEUMSAKTIONEN 
Leitet Herunterladen der Datei einmehr erfahren zu Terminen und Veranstaltungen (bis zum 7. November 2018)

ADRESSE: Maschenmuseum Albstadt, Wasenstr. 10, 72461 Albstadt

ÖFFNUNGSZEITEN: Mi., Sa., So., Feiertage 14-17 Uhr

KONTAKT: 07431/ 160 - 1485 (Museum während der Öffnungszeiten) oder 07431/ 160 – 1232 oder Tourist-Information 07431/ 160 - 1204

MUSEUMSPÄDAGOGISCHES ANGEBOT

  • TEXTILKOFFER des Maschenmuseums
    - Naturfasern
    - Stricken und Weben
    - Früher und Heute: Mode im Wandel der Zeit
    - das Spinnen
  • NÄHMASCHINENKOFFER des Nähmaschinenmuseums Sammlung Albrecht mey
    - Entwicklung des Nähens mit Nähaktionen

  • KONTAKT: „Museum im Koffer“: Carmen Bitzer-Eppler
    Telefon: 0172-942 80 18 , E-mail: carmenepplert-onlinede

zum Seitenanfang

aus: Flyer 'Museen und Sammlungen in Albstadt'

ALBSTADT-Lautlingen (Schwäbische Alb)

NÄHMASCHINEN-MUSEUM SAMMLUNG ALBRECHT MEY

... Die Sammlung enthält über 420 Raritäten: Indudstrie-, Haushalts- und Kindernähmaschinen. ...

Öffnet externen Link in neuem Fenster mehr erfahren auf der Webseite

Öffnet externen Link in neuem Fenster Informationen zum Unternehmen Albrecht Mey

Leitet Herunterladen der Datei ein FLYER

ADRESSE: Auf Steingen 6,  72459 Albstadt-Lautlingen

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-12 Uhr sowie nach Vereinbarung

KONTAKT: 07431/ 7060 (Museum während der Öffnungszeiten) oder Tourist-Information 07431/ 160 - 1204, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail museummeyde

zum Seitenanfang

BIETIGHEIM-BISSINGEN (Enzkreis)

KNOPF DRAN !
- Eine Kulturgeschichte der Knöpfe

DAUER: 07. Oktober 2018 bis 23. April 2019

Kulturpädagogische Einführung in die Sonderausstellung „Knopf dran!“:
11. Oktober 2018, um 19 Uhr

Leitet Herunterladen der Datei einFLYER mit Rahmenprogramm

ADRESSE: Stadtmuseum, Hornmoldhaus, Hauptstraße 57, 74321 Bietigheim-Bissingen

KONTAKT:  Tel.: 07142/74 361 und 74 362 (Büro) oder 07142/74 352 (Infotheke des Museums)
                   Fax: 07142/74 353
, E-Mail

KNÖPFE sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken.
Allerdings erfahren sie meist erst dann Beachtung, wenn sie fehlen. Als Kleiderverschluss begleiten sie die Menschen schon seit Jahrhunderten. Doch meist sind sie mehr als nur funktionale Verschlüsse. Aus einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Materialien hergestellt waren und sind sie oft das „Tüpfelchen auf dem i“, nämlich schmückende, individuelle Elemente von Kinder-, Damen- und Herrenkleidung.

Die Ausstellung zeichnet die Geschichte der Knöpfe und ihren Gebrauch bis in die Gegenwart nach. Eine erstaunliche Vielfalt an Materialien inspirierte schon seit Jahrhunderten geschickte Handwerker. Neben Naturmaterialien wie z.B. Holz, Bein, Leder, Perlmutt, Schildpatt, Leinen oder Bernstein wurden auch Metalle und Glas zur Knopfherstellung verwendet.

 ... mehr erfahren zur geplanten Wechselausstellung

Foto: Nanna Aspholm-Flik

RAHMENPROGRAMM

Künstlergespräch mit Nanna Aspholm-Flik zu Nannas Textilobjekt_knopfkleid 2018

am (Fr) 1. Februar um 16 Uhr

im Hornmoldhaus, Bietigheim-Bissingen

zum Seitenanfang

Entwirrung/ Nanna Aspholm-Flik
Foto: Stefan Hohloch
Foto: Beispiel aus Nannas Katagami-Sammlung

STUTTGART

Öffnet externen Link in neuem Fenster Workshop-Programm im Atelier nannatextiles

22.09.2018: entdeckungstag - schätze des westens 2018

27.10.2018: kaukasische kaitag-stickerei

Öffnet externen Link in neuem Fenster02.11.2018: arbogast-kurs: upcycling auf japanisch
                      extern: Bildungshaus St. Arbogast in Götzis/ Vorarlberg, AT /
                       ZIELGRUPPE: 16-26 Jahre

Öffnet externen Link in neuem Fenster09.03.2019: textile inspirationen durch die kunst der katagami (Gabi Mett)

Mehr Informationen zur Textilkunstakteurin
bei uns auf der Homepage im Öffnet internen Link im aktuellen FensterPORTAL

 

 

zum Seitenanfang

Foto: https://www.staatstheater-stuttgart.de

STUTTGART

Ein Dauerbrenner für echte Theater-Fans: Im theatereigenen Fundusladen stehen Kostüme, Stoffe und Accessoires zum Verkauf. Das Angebot verändert sich über das Jahr, je nachdem, was der Fundus entbehren kann.
 
Kostümverkauf vom Kostümfundus der Staatstheater Stuttgart jeden ersten Samstag im Monat von 10-14 Uhr
- außer in den Theaterferien (Sommerferien) und an Feiertagen, die auf einen ersten Samstag im Monat fallen.
Adresse: Zentrallager der Staatstheater Stuttgart, Zuckerfabrik 19, 70376 Stuttgart Bad-Cannstatt

zum Seitenanfang

Christien Meindertsma, Research for »Fibre Market« Project (2016)
© Christien Meindertsma,
photo: Roel van Tour, Mathijs Labadie

WEIL am RHEIN (Markgräfler Land)

Christien Meindertsma: Beyond the Surface

WANN: 18. August 2018 bis 20. Januar 2019
KURATORENFÜHRUNG: 09.01.2019, um 10:00 Uhr, mit Viviane Stappsmanns

WO: Vitra Design Museum, Charles-Eamnes-Straße 2, 79576 Weil am Rhein
KONTAKT: +49.7621.702.3200
WEB: www.design-museum.de

In der Ankündigung steht:
Für Christien Meindertsma ist die Produktgestaltung nur ein kleiner Teil des gesamten Designprozesses. In ihrer einzigartigen Herangehensweise erforscht sie die Mechanismen moderner Industrieproduktion und unternimmt dabei Expeditionen in Fabriken, leistet akribische Detektivarbeit auf Müllhalden und in Werkstätten und befragt mit unstillbarem Wissensdurst die Protagonisten dieser Reisen.
Die Ausstellung konzentriert sich auf Meindertsmas Arbeit mit Materialien wie neuer und recycelter Wolle, Flachs und Schlacke aus der Haushaltsmüllverbrennung....
.... mehr erfahren

zum Seitenanfang

KURZINFOS: SCHULE

Impulse für den Unterricht

 

World wide web – im Internet schaffen wir ein riesiges Gewebe von Texten, Bildern und Informationen. Wir weben die Informationen zusammen. Es sind Zusammenhänge, die Menschen zwischen Wörtern bilden, um einen Text zu formulieren, oder zwischen Fäden bilden, um ein Gewebe herzustellen.

Inspirationen für den Unterricht stellt die Initiative Handarbeit in Zusammenarbeit mit pädagogischen Hochschulen kostenlos zur Verfügung: Opens external link in new windowwww.initiative-handarbeit.de

  • Portal GLOBALES LERNEN

    Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bietet Bildungsmaterial für den Unterricht, eine reichhaltige Datenbank, Lehrerzeitschriften sowie Ideen für schulentwicklung usw.

     Opens external link in new window   .. weiter zu Suchergebnissen zum Thema TEXTIL

ADRESSE: World University Service (WUS), Deutsches Komitee e.V., Goebenstraße 35, 65195 Wiesbaden
KONTAKT: T +49 611 446648, F+49 611 446489, Opens window for sending email EMAIL

DieEine Welt Internet Konferenz (EWIK) ist ein Zusammenschluss von über 90 kooperierender Institutionen und Organisationen, die es sich zum Ziel machen, entwicklungspolitische Bildung und Globales Lernen durch den Einsatz des Internet zu fördern. Das Portal Globales Lernen ist ein Gemeinschaftsprojekt der EWIK und wird über den World University Service (WUS) e.V. von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

  • „The True Cost“ – die Fast Fashion-Industrie aus der Perspektive Jugendlicher

Durch leitfadengestützte Interviews wurde das Lernpotenzial von Jugendlichen der Sekundarstufe II zur textilen Wertschöpfungskette sowie zur Fast Fashion-Industrie erhoben.
Basierend auf diesen empirischen Erkenntnissen werden angelehnt an das Modell der didaktischen Rekonstruktion aussichtsreiche Lernwege für den (Erdkunde-)Unterricht abgeleitet.

Vortrag/ Kongress in Tübingen:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.dkg2017-tuebingen.de/programm/junger-kongress-fuer-geographie-jkg/  
 
BEI FRAGEN:
Stephanie Mittrach,
Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften/ Didaktik der Geographie
Am Kleinen Felde 30, 30167 Hannover

Der Bildungsplan 2016 Baden-Württemberg ist online.

(Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!) 

  • In der Grundschule ist das Textile dem Bereich Kunst/Werken zugeordnet (3.1.1. "Kinder zeichnen, drucken, malen" und 3.1.2 "Kinder erforschen und verarbeiten textile Materialien", 3.1.3. "Kinder werken", 3.1.4. "Kinder räumen um", 3.1.5. "Kinder spielen und agieren", 3.1.6. "Kinder nutzen Medien" etc.).
    Ebenso dem Bereich Sachunterricht (z.B. unter 3.1.3 Naturphänomene und Technik: 3.1.3.2 "Materialien und ihre Eigenschaften"oder 3.2.3.1 "Naturphänomene").
  • Die Sek1 hat künftig einen gemeinsamen Bildungsplan.
    Dort ist der textile Bereich unter "Alltagskultur - Ernährung - Soziales" (AES) (z.B. 3.1.4.4 Nachhaltig handeln) zu finden.
    Ebenso im Fach "Bildende Kunst" (Stichwort "Mode")

    !!!
    In der 5. und 6. Klasse ist die Einführung der Nähmaschine nicht mehr vorgesehen. Als Gestaltungselemente könnten textile Materialien im Fach "Bildende Kunst" oder in "Biologie - Naturphänomene - Technik" (BNT) eingesetzt werden.
    Textile Materialien sind allerdings im Bildungsplan für die Klassen 5 und 6 nicht explizit ausgewiesen. 
  • Vereinzelt findet man textile Themen auch im (allgemeinen) gymnasialen Bereich,
    so z.B. das Thema Mode im Fach "Italienisch als 3. Fremdsprache" oder
    im Fach "Bildende Kunst" (Angewandte Künste/ Alltagsästhetik/ erweiterter Bildbegriff).
    Auch im Fach NWT könnten textile Fasern untersucht werden (3.2.3.1 Eigenschaften von Stoffen bestimmen (zum Beispiel ... Brennbarkeit, Zugfestigkeit, ...Wasserspeicherfähigkeit).

Erhältlich über das LS sind mittlerweile auch Beispielcurricula für Klasse 7/8. Aufgenommen wurden auch textile Themen wie „Mode und mehr“, „Kleidung entsteht – Kleidung vergeht?“ oder "Mode kaufen – fairer Style" (vgl. Öffnet externen Link in neuem FensterSEK1 AES Kl.7/8 Bsp.1 DOC). Weitere Möglichkeit der Stoffverteilung hier: Öffnet externen Link in neuem FensterSEK1 AES Kl.7/8 Bsp.2 PDF.

HINWEIS: Auf unserer Seite zu Hochschulen & Universitäten ist ein aktueller Diskussionsbeitrag als Download-Möglichkeit zum Thema "Zum Umgang mit den Operatoren im Bildungsplan BW 2016 für das Fach Alltagskultur, Ernährung und Soziale" (Prof. Dr. Waltraud Rusch, Pädagogische Hochschule Karlsruhe), veröffentlicht in textil 03/2016

zum Seitenanfang

BILDERGALERIE "Baden-Württemberg"

Hier finden Sie Fotos zu Fortbildungen, Veranstaltungen, Schulaktivitäten. Ausführliche Berichte zu den Veranstaltungen sind in Papier- und Online-Ausgaben  unserer Verbandszeitschrift ...textil... zu finden.


HINWEIS: Die aktuellste Bildergalerie steht an 1. Stelle.



Gruppenfoto: Zufriedene Teilnehmende und Referenten nach einer interessanten Veranstaltung

Fortbildung vom 14. April 2016:

Fachtagung „Handmade“
Die Gründer von myboshi zu Besuch an der PH Heidelberg

Fotos durch Anklicken vergrößern!

Copyright alle Fotos: Jutta Deimel-Hatzenbühler

Felix Rohland erklärt die Technik des Strickens mit dem Loomring.
Thomas Jaenisch erläutert die Homepage: www.myboshi.net.


Fortbildung vom 12. März 2016:
Textilien im Theater -
Bau einer Tüchermarionette nach Roser mit Ursula Wasmer

Copyright alle Fotos: Katja Bierkandt-Mühlenz

Anregungen für den Schulalltag (siehe Bilderreihen unten) können durch Klick vergrößert werden:

Aus Holzkugeln u. Chiffon- tüchern entsteht der Körper einer Tüchermarionette.
Bei Klick vergrößern.
Nach diesem Bauplan stellten wir die Marionetten her.
Bei Klick vergrößern.
1. Zunächst nach Anleitung das Chiffontuch falten.
Bei Klick vergrößern.
2. Justieren der Nägel für die
Kopfaufhängung.
Bei Klick vergrößern.
3. Mit Hilfe einer Puppennadel die Tücher-Enden durch die Holzperlen ziehen.
Bei Klick vergrößern.
4. Führungskreuz befestigen und genau justieren
5. Die Puppenspielerin fordert die Marionette zum Tanz auf.


Unsere Fortbildnerin
Frau Nauhauser bei der Präsentation 'Gestaltungs- techniken'

Fortbildung vom 21. März 2015:
Textile Oberflächengestaltung mit dem Marabu Fashion-Spray
(Bericht siehe ...textil... 1/2015)

Copyright alle Fotos: Katja Bierkandt-Mühlenz

 

 

 

 

Anregungen für den Schulalltag (siehe Bilderreihe unten) können durch Klick vergrößert werden:

 

Abb. 1
Bei Klick vergrößern.
Abb. 2
Bei Klick vergrößern.
Abb. 3
Bei Klick vergrößern.
Abb. 4
Bei Klick vergrößern.
Abb. 5
Bei Klick vergrößern.

Abbildung

1: Gestaltungsbeispiel von MARABU: Chucks mit aufgelegten Schablonen überspräyt.

2: Veränderung von hellen Jeans: Marabu- Schablone auflegen und mit dunkel- blauem Fashionspray bearbeiten.

3: Besonderer Effekt durch Wattestäbchen Übersprayen.

4: Besonderer Effekt durch Raffen, hier: Babyleggins über Wasserflaschen raffen.

5: Besonderer Effekt durch streifenförmiges Sprayen.



Auswahl an Täschen
(entstanden im Seminar)
Bei Klick vergrößern.

Fortbildung vom 24. Mai 2014:
Gestalten mit Knöpfen -
Vom Armband bis zum modischen Schmuckkragen  (Bericht siehe ...textil... 3/2014)

Copyright alle Fotos: Jutta Ruf


Anregungen für den Schulalltag (siehe Bilderreihe unten):

 

Verbund-Schichten
(vor dem Nähen)


Bei Klick vergrößern.
Genähte Form
(nach dem Wenden)
Bei Klick vergrößern.
Deko- Knopfreihe
(Seiten-Betonung)
Bei Klick vergrößern.
Knopfverschluss
(Seiten-Betonung)
Bei Klick vergrößern.
Deko-Knopf
(Mitten-Betonung)
Bei Klick vergrößern.
  • NEU: Download-Service "Fach-(Verbands-)Zeitschift" ist aktiviert.

Jedes Mitglied kann sich über  "Login Fachzeitschrift" in der roten Footerzeile anmelden und kostenlos die einzelnen Artikel ab Ausgabe 2014-1 in Farbe ausdrucken oder als pdf speichern.

Bei den undefinedallgemeinen Informationen zu unserer Fach-(Verbands-)Zeitschrift sind "Hilfen zur Anmeldung" hinterlegt, so dass sich jedes Mitglied selbst für die Anmeldung "Benutzernamen und Passwort" generiern kann.


Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu Aktuelles und Interessantes auf Bundesebene

undefinedzurück zu Ideen für Unterrichtsgestaltung

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: Mo, 19.11.2018