Oops, an error occurred! Code: 201707212151058dab969a
Sie sind hier:     > Textiles Netzwerk   > Landesgruppen   > BW 

Landesgruppe: Baden-Württemberg

HERZLICH WILLKOMMEN!

NAVIGATION durch die Seite der Landesgruppe Baden-Württemberg

NEWS

Foto: Schaller
Bei Klick vergrößern.

Last-Minute-Fortbildung zum Schuljahresende:
"Eine runde Sache - Perlenkugeln"

Fortbildungsnummer 3-2017

Wann: Donnerstag, 20.07.17 - ab 13 Uhr bis ca. 15 Uhr

Wo:
Friedrich-von-Keller-Schule, Schwarzwaldstr. 2, 71642 Ludwigsburg
Anzahl der Teilnehmer/innen:
  keine Beschränkung

Anmeldung über Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbierkandt.muehlenzfv-textilde

Referentin: Silvia Rieger
Kosten:
Materialkosten

Hinweis: TEILNAHME an Veranstaltung der Landesgruppe des Fachverbandes ...textil..e.V. in eigener Verantwortung und ohne Haftungsanspruch

Impression: BFT 2015
Foto: Jürgen Nebel
Bei Klick vergrößern.

Für unser Opens internal link in current windowBundesfachtagung 2017 in Krefeld  - vom 20. bis 22. Oktober 2017 - kann man sich bereits anmelden. Tagungsprogramm und Informationen zur Tagungsstätte, Übernachtungsmöglichkeiten (Selbstzahler) sind eingestellt und werden fortlaufend aktualisiert.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme wie bei der BFT 2015!

Foto: E.M. Schneider-Gärtner

Das diesjährige Landesgruppentreffen der Landesgruppe BW fand am 28.01.2017 im Residenzschlosß Ludwigsburg mit den beiden neuen Vorständen.
Die Landesgruppentreffen-BW starteten 2017 mit einer Führung durch das Modemuseum des Residenzschlosses Ludwigsburg, die von Frau Dr. Eva Maria Schneider-Gärtner/ 1. Vorstand durchgeführt wurde.
Anschließend wurde von Frau Bierkandt-Mühlenz/ 2. Vorstand das Jahresprogramm der Landesgruppe BW vorgestellt und die neuen Mitgliederausweise an die teilnehmenden Mitglieder ausgeteilt.

Wir danken den Mitgliedern vielmals für Ihr Kommen, für den gelungenen Tag und die wertvollen Anregungen.
Mit herzlichen Grüßen
Dr. Eva Maria Schneider-Gärtner und Katja Bierkandt-Mühlenz

VERANSTALTUNGSPROGRAMM der Landesgruppe "Baden-Württemberg"

Foto: Heike Johann

HEUBACH (Ostalb-Kreis)

Fortbildung "DAMENWELT"

TERMIN: Samstag, 1. Juli 2017
DAUER: Führung: 10:30 Uhr – 12:00 Uhr;  Workshop: 14:00 Uhr – ca.16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT: Öffnet externen Link in neuem FensterHeimat- und Miedermuseum Heubach, Schlossstraße 9, 73540 Heubach

Opens external link in new windowFlyer des Museum

KOSTEN: 10 € Mitglieder/ 15 € Nicht-M.; plus individuelle Materialkosten für den Textilschmuck

PROGRAMM:
Das in den historischen Räumen des Heubacher Schlosses untergebrachte Miedermuseum zeigt Exponate aus über 200 Jahren Miedergeschichte. Die Exponate stammen aus den Archiven der ortsansässigen Firmen Triumph und Susa. Durch die Ausstellung werden wir geführt von der Ausstellungskuratorin KERSTIN HOPFENSITZ.
Im Anschluss findet in den edlen Räumlichkeiten noch ein Textilschmuck-Workshop HEIKE JOHANN statt. Aus textilen und recycelten-Materialien werden wunderschöne Schmuckstücke entstehen (siehe Fotorechts).

Keine Anmeldung mehr möglich!

 

Bei Klick vergrößern.

HEIDELBERG (Rhein-Neckar-Kreis)

HANDMADE
Shibori - Textilfärbetechnik für die Schule

WANN: 29. Juni 2017 , 15:00 - ca. 20:00 Uhr
WO:     PH Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 561,  4.OG / Raum B 410, 69120 Heidelberg
           
https://www.ph-heidelberg.de/professional-school

ZIELGRUPP
E: Lehrkräfte, Schulleitungen und Studierende aller Schularte
TEILNEHMERZAHL: max. 26 Personen
TEILNAHMEGEBÜHR: kostenfrei

REFERENTIN:  Leitet Herunterladen der Datei einNanna Aspholm-Flik / Dipl. Textildesignerin;  www.nannatextiles.de

Leitet Herunterladen der Datei einFLYER mit Programm

Die gemeinsame Tagung der PH Heidelberg (Dr. Jutta Deimel-Hatzenbühler), des Fachverbandes ...textil..e.V. und der Dipl. Textildesignerin Frau Nanna Aspholm-Flik soll den Teilnehmenden verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, auch bei Ihren (zukünftigen) Schülerinnen und Schülern das Interesse an Textiltechniken zu wecken.

Ein weiteres Ziel ist die Kompetenzerweiterung im Fach Alltagskultur und Gesundheit:

  • Umsetzung einer lehrplannahen Unterrichtssequenz
  • Aufzeigen von Differenzierungs-, Inklusions– und Integrationsmöglichkeiten
  • Projekte, Anregungen und Materialien für den Textilunterricht

Keine Anmeldung mehr möglich!

.............................

Opens internal link in current windowAnmeldung (online)

Initiates file downloadAnmeldung (per Post)  ausdrucken, ausfüllen, per Post uns zusenden. 
Initiates file downloadANMELDEBEDINGUNGEN für Anmeldung per Post  unbedingt lesen und zur Kenntnis nehmen.

Bitte TERMINPLANER beachten Opens internal link in current windowÜbersicht: Veranstaltung aller Landesgruppen & Kontaktstellen
Vertiefende Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es bei den einzelnen Öffnet internen Link im aktuellen FensterLandesgruppen.

HINWEIS: TEILNAHME an Veranstaltungen der Landesgruppe des Fachverbandes ...textil..e.V. in eigener Verantwortung und ohne Haftungsanspruch

.............................

FORTBILDUNGEN HERBST/ WINTER 2017

Aufgrund der Bundesfachtagung 2017 in Krefeld vom 20. – 22.Oktober 2017 planen wir derzeit keine konkreten weiteren Fortbildungen für Herbst/Winter 2017.

Bei Interesse an Wunschfortbildungen unterstützen wir gerne folgende Kooperation.

Kontakte bestehen beispielsweise zu:
Opens external link in new windowhttps://nannatextiles.de/programm (Expertin für japanische Textiltechniken/ Workshop Shibori - Japanische Färbetechnik)

Opens external link in new windowhttp://www.museum-hauenstein.de/schuh_museum/ (Führung durch das Schuhmuseum und Einführung Gürtel flechten)

Opens internal link in current windowBitte schreiben Sie uns, um einen Telefontermin zu vereinbaren.
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse!

Lust auf weitere textile Aktivitäten? Vorschläge von externen Anbietern!

aus: BW-Rundschreiben vom 23. Januar 2017

# AUSBLICK
Schon mal im Kalender eintragen: Am 14. Oktober 2017 ist der Tag der offenen Tür bei der Firma Zweigart in Sindelfingen
Opens external link in new windowwww.zweigart.de/event/tag-der-offenen-tuer/

Wir schlagen zeitnah noch einen gemeinsamen Treffpunkt für unsere Fachverbandsmitglieder vor.

Empfehlung: TEXTILE AUSSTELLUNGEN & EVENTS in Baden-Württemberg

NACH Ortsnamen sortiert.

Dominique Kähler Schweizer: Käseauswahl Schweiz/Frankreich
(Foto © Daniel Amman):

Crailsheim (Nordwürttemberg)

Sonderausstellung: Ich stricke, also bin ich

TERMIN: 23. September bis 22. Oktober 2017
Eröffnung: 22. September 2017/ 19 Uhr

VERANSTALTUNGSORT: Stadtmuseum im Spital Crailsheim, Spitalstraße 2, 74564 Crailsheim
KONTAKT: Tel. 07951/4033720,  www.museum-crailsheim.de

ÖFFNUNGSZEITEN: Mi 9.00 - 19.00, Sa 14.00 - 18.00, So- und Feiertag 11.00 - 18.00 Uhr

Für die Künstlerin und Ärztin Dr. Dominique Kähler Schweizer alias Madame Tricot- ist das Stricken der eigentliche Zweck ihres Tuns. Es ist sinnliches Erlebnis und Ausdruck von Emotionen. Ihre dreidimensionalen Kunststrick-Artefakte entstammen der Kulinarik und der medizinischen Wunderkammer. Kähler Schweizers Objekt „anatomisch korrektes Herz“ wurde beim Schoppel Strick-Award, der 2016 zum Thema „Kreative Objekte rund um den menschlichen Körper“ ausgeschrieben war, prämiert.
Passend zu Kähler Schweizers Installation „Laboratorium der angewandten Genetik“ zeigt die Ausstellung im Stadtmuseum im Spital Crailsheim eine Auswahl der ungewöhnlichen Strickkunstobjekte des Wettbewerbs: von Darmzotten über Handknochen bis zu „Eizelle und Spermien“. Neben dem mit Humanoiden bevölkerten Laboratorium ist eine exquisite Rohmilchkäseauswahl aufgebaut. Ist sie für Dr. Frankenstein und Kollegen bestimmt?

 

Foto: http://www.schiesser.com

RADOLFZELL/ Bodensee

Mein Schiesser - Mein Radolfzell vom 22. April bis Mitte Oktober 2017 in der Villa Bosch

SEIEN Sie ein TEIL dieser AUSSTELLUNG:

EINSENDESCHLUSS: 15.09.2016
Opens external link in new windowAnmeldung zur Teilnahme

Fragen beantwortet Ihnen gerne die Leiterin des Kulturbüros, Astrid Deterling
unter: 07732/81-374 oder astrid.deterling@radolfzell.de.

26.08.2016 | Die Firma Schiesser ist untrennbar mit Radolfzell verbunden und hat die Stadt über Jahrzehnte geprägt - bis heute. Welche Geschichte verbinden Sie mit dem traditionsreichen Unternehmen? Und welche Lieblingsstücke von Schiesser schlummern in Ihrem Kleiderschrank? Im Jahr des Stadtjubiläums 2017 gibt es in Radolfzell eine ganz besondere Ausstellung - mit ungewöhnlichen Exponaten:

Der Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt, von historischen Wäschestücken aus den Anfangszeiten und des letzten Jahrhunderts, bis zum heutigen Pyjama, Babybody über den Bikini/Badehose bis zum Bademantel können Sie mit Ihrem Schiesser-Stück Teil der Ausstellung werden:
- Falls Ihr Lieblingsstück nicht mehr in Ihrem Besitz ist, Sie aber dieses noch genau benennen können, besteht die Möglichkeit, ebenfalls ihre Kurzgeschichte dazu einzureichen und die Zuordnung erfolgt über das Schiesser Archiv.
- Eine fachkundige Jury wählt die Wäschestücke für die Ausstellung aus und prämiert die drei Einsendungen mit den interessantesten Schiesser-Stücken und Geschichten mit einem Schiesser-Einkaufsgutschein.
- Ergänzend zu Ihrem Lieblingsstück möchten wir Sie und Ihre Geschichte dazu professionell fotografisch festhalten. Die Wäschestücke und die Portraitfotos mit den Geschichten hängen in der Ausstellung separat, so dass keine Zuordnung erfolgt.

Foto: https://www.staatstheater-stuttgart.de

STUTTGART

Ein Dauerbrenner für echte Theater-Fans: Im theatereigenen Fundusladen stehen Kostüme, Stoffe und Accessoires zum Verkauf. Das Angebot verändert sich über das Jahr, je nachdem, was der Fundus entbehren kann.
 
Kostümverkauf vom Kostümfundus der Staatstheater Stuttgart jeden ersten Samstag im Monat von 10-14 Uhr
- außer in den Theaterferien (Sommerferien) und an Feiertagen, die auf einen ersten Samstag im Monat fallen.
Adresse: Zentrallager der Staatstheater Stuttgart, Zuckerfabrik 19, 70376 Stuttgart Bad-Cannstatt

KURZINFOS: SCHULE

Impulse für den Unterricht

 

World wide web – im Internet schaffen wir ein riesiges Gewebe von Texten, Bildern und Informationen. Wir weben die Informationen zusammen. Es sind Zusammenhänge, die Menschen zwischen Wörtern bilden, um einen Text zu formulieren, oder zwischen Fäden bilden, um ein Gewebe herzustellen.

Inspirationen für den Unterricht stellt die Initiative Handarbeit in Zusammenarbeit mit pädagogischen Hochschulen kostenlos zur Verfügung: Opens external link in new windowwww.initiative-handarbeit.de

  • Portal GLOBALES LERNEN

    Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bietet Bildungsmaterial für den Unterricht, eine reichhaltige Datenbank, Lehrerzeitschriften sowie Ideen für schulentwicklung usw.

     Opens external link in new window   .. weiter zu Suchergebnissen zum Thema TEXTIL

ADRESSE: World University Service (WUS), Deutsches Komitee e.V., Goebenstraße 35, 65195 Wiesbaden
KONTAKT: T +49 611 446648, F+49 611 446489, Opens window for sending email EMAIL

DieEine Welt Internet Konferenz (EWIK) ist ein Zusammenschluss von über 90 kooperierender Institutionen und Organisationen, die es sich zum Ziel machen, entwicklungspolitische Bildung und Globales Lernen durch den Einsatz des Internet zu fördern. Das Portal Globales Lernen ist ein Gemeinschaftsprojekt der EWIK und wird über den World University Service (WUS) e.V. von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

Der Bildungsplan 2016 Baden-Württemberg ist online.

(Hinweis: Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!) 

  • In der Grundschule ist das Textile dem Bereich Kunst/Werken zugeordnet (3.1.1. "Kinder zeichnen, drucken, malen" und 3.1.2 "Kinder erforschen und verarbeiten textile Materialien", 3.1.3. "Kinder werken", 3.1.4. "Kinder räumen um", 3.1.5. "Kinder spielen und agieren", 3.1.6. "Kinder nutzen Medien" etc.).
    Ebenso dem Bereich Sachunterricht (z.B. unter 3.1.3 Naturphänomene und Technik: 3.1.3.2 "Materialien und ihre Eigenschaften"oder 3.2.3.1 "Naturphänomene").
  • Die Sek1 hat künftig einen gemeinsamen Bildungsplan.
    Dort ist der textile Bereich unter "Alltagskultur - Ernährung - Soziales" (AES) (z.B. 3.1.4.4 Nachhaltig handeln) zu finden.
    Ebenso im Fach "Bildende Kunst" (Stichwort "Mode")

    !!!
    In der 5. und 6. Klasse ist die Einführung der Nähmaschine nicht mehr vorgesehen. Als Gestaltungselemente könnten textile Materialien im Fach "Bildende Kunst" oder in "Biologie - Naturphänomene - Technik" (BNT) eingesetzt werden.
    Textile Materialien sind allerdings im Bildungsplan für die Klassen 5 und 6 nicht explizit ausgewiesen. 
  • Vereinzelt findet man textile Themen auch im (allgemeinen) gymnasialen Bereich,
    so z.B. das Thema Mode im Fach "Italienisch als 3. Fremdsprache" oder
    im Fach "Bildende Kunst" (Angewandte Künste/ Alltagsästhetik/ erweiterter Bildbegriff).
    Auch im Fach NWT könnten textile Fasern untersucht werden (3.2.3.1 Eigenschaften von Stoffen bestimmen (zum Beispiel ... Brennbarkeit, Zugfestigkeit, ...Wasserspeicherfähigkeit).

Erhältlich über das LS sind mittlerweile auch Beispielcurricula für Klasse 7/8. Aufgenommen wurden auch textile Themen wie „Mode und mehr“, „Kleidung entsteht – Kleidung vergeht?“ oder "Mode kaufen – fairer Style" (vgl. Öffnet externen Link in neuem FensterSEK1 AES Kl.7/8 Bsp.1 DOC). Weitere Möglichkeit der Stoffverteilung hier: Öffnet externen Link in neuem FensterSEK1 AES Kl.7/8 Bsp.2 PDF.

HINWEIS: Auf unserer Seite zu Hochschulen & Universitäten ist ein aktueller Diskussionsbeitrag als Download-Möglichkeit zum Thema "Zum Umgang mit den Operatoren im Bildungsplan BW 2016 für das Fach Alltagskultur, Ernährung und Soziale" (Prof. Dr. Waltraud Rusch, Pädagogische Hochschule Karlsruhe), veröffentlicht in textil 03/2016

BILDERGALERIE "Baden-Württemberg"

Hier finden Sie Fotos zu Fortbildungen, Veranstaltungen, Schulaktivitäten. Ausführliche Berichte zu den Veranstaltungen sind in Papier- und Online-Ausgaben  unserer Verbandszeitschrift ...textil... zu finden.


HINWEIS: Die aktuellste Bildergalerie steht an 1. Stelle.



Gruppenfoto: Zufriedene Teilnehmende und Referenten nach einer interessanten Veranstaltung

Fortbildung vom 14. April 2016:

Fachtagung „Handmade“
Die Gründer von myboshi zu Besuch an der PH Heidelberg

Fotos durch Anklicken vergrößern!

Copyright alle Fotos: Jutta Deimel-Hatzenbühler

Felix Rohland erklärt die Technik des Strickens mit dem Loomring.
Thomas Jaenisch erläutert die Homepage: www.myboshi.net.


Fortbildung vom 12. März 2016:
Textilien im Theater -
Bau einer Tüchermarionette nach Roser mit Ursula Wasmer

Copyright alle Fotos: Katja Bierkandt-Mühlenz

Anregungen für den Schulalltag (siehe Bilderreihen unten) können durch Klick vergrößert werden:

Aus Holzkugeln u. Chiffon- tüchern entsteht der Körper einer Tüchermarionette.
Bei Klick vergrößern.
Nach diesem Bauplan stellten wir die Marionetten her.
Bei Klick vergrößern.
1. Zunächst nach Anleitung das Chiffontuch falten.
Bei Klick vergrößern.
2. Justieren der Nägel für die
Kopfaufhängung.
Bei Klick vergrößern.
3. Mit Hilfe einer Puppennadel die Tücher-Enden durch die Holzperlen ziehen.
Bei Klick vergrößern.
4. Führungskreuz befestigen und genau justieren
5. Die Puppenspielerin fordert die Marionette zum Tanz auf.


Unsere Fortbildnerin
Frau Nauhauser bei der Präsentation 'Gestaltungs- techniken'

Fortbildung vom 21. März 2015:
Textile Oberflächengestaltung mit dem Marabu Fashion-Spray
(Bericht siehe ...textil... 1/2015)

Copyright alle Fotos: Katja Bierkandt-Mühlenz

 

 

 

 

Anregungen für den Schulalltag (siehe Bilderreihe unten) können durch Klick vergrößert werden:

 

Abb. 1
Bei Klick vergrößern.
Abb. 2
Bei Klick vergrößern.
Abb. 3
Bei Klick vergrößern.
Abb. 4
Bei Klick vergrößern.
Abb. 5
Bei Klick vergrößern.

Abbildung

1: Gestaltungsbeispiel von MARABU: Chucks mit aufgelegten Schablonen überspräyt.

2: Veränderung von hellen Jeans: Marabu- Schablone auflegen und mit dunkel- blauem Fashionspray bearbeiten.

3: Besonderer Effekt durch Wattestäbchen Übersprayen.

4: Besonderer Effekt durch Raffen, hier: Babyleggins über Wasserflaschen raffen.

5: Besonderer Effekt durch streifenförmiges Sprayen.



Auswahl an Täschen
(entstanden im Seminar)
Bei Klick vergrößern.

Fortbildung vom 24. Mai 2014:
Gestalten mit Knöpfen -
Vom Armband bis zum modischen Schmuckkragen  (Bericht siehe ...textil... 3/2014)

Copyright alle Fotos: Jutta Ruf


Anregungen für den Schulalltag (siehe Bilderreihe unten):

 

Verbund-Schichten
(vor dem Nähen)


Bei Klick vergrößern.
Genähte Form
(nach dem Wenden)
Bei Klick vergrößern.
Deko- Knopfreihe
(Seiten-Betonung)
Bei Klick vergrößern.
Knopfverschluss
(Seiten-Betonung)
Bei Klick vergrößern.
Deko-Knopf
(Mitten-Betonung)
Bei Klick vergrößern.
  • NEU: Download-Service "Fach-(Verbands-)Zeitschift" ist aktiviert.

Jedes Mitglied kann sich über  "Login Fachzeitschrift" in der roten Footerzeile anmelden und kostenlos die einzelnen Artikel ab Ausgabe 2014-1 in Farbe ausdrucken oder als pdf speichern.

Bei den undefinedallgemeinen Informationen zu unserer Fach-(Verbands-)Zeitschrift sind "Hilfen zur Anmeldung" hinterlegt, so dass sich jedes Mitglied selbst für die Anmeldung "Benutzernamen und Passwort" generiern kann.


Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu Aktuelles und Interessantes auf Bundesebene

undefinedzurück zu Ideen für Unterrichtsgestaltung

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: Do, 06.07.2017