Sie sind hier:     > Textiles Netzwerk   > Landesgruppen   > BE-BB-MV-SN-ST-TH 

HERZLICH WILLKOMMEN in der regional größten Landesgruppe: BE-BB-MV-SN-ST-TH

Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

NAVIGATION durch die Seite der Landesgruppe BE-BB-MV-SN-ST-TH

AKTUELL

HINWEIS: Bei unseren Öffnet internen Link im aktuellen FensterBuchbesprechung (bei Medien) finden Sie seit 2016 online gestellte Rezensionen zur Fachwissenschaft, Fachdidaktik, Fachpraxis und Belletristik aus unserer Fachzeitschrift ...textil... .

 

AKTUELLE VERÖFFENTLICHUNG unserer Mitglieder Jutta Lademann, Sahrah Wassermann und des Museums Europäisicher Kulturen (Staatliches Musseum zu Berlin) zu 'Modegruppen und Textilzirkel in der DDR':

  • Wassermann, Sarah: Modegruppen und Textilzirkel in der DDR. Die Sammlung im MEK.
    2017109 Seiten, 14,95 €
    ISBN 978-3-86530-239-7
    Verlag der Kunst Dresden Ingwert Paulsen jr.: Husum

     

  • Die Veröffentlichung widmet sich dem „künstlerischem Volksschaffen“ in der DDR, das als staatlich organisierte, künstlerische Freizeitbetätigung in den DDR-spezifischen Zirkeln beheimatet war. Zirkelleiter und -leiterinnen unter- wiesen die Gemeinschaften in Kultur- häusern. Die Textilzirkel widmeten sich der künstlerischen Textilgestaltung, die der angewandten Kunst zugeordnet war.

    In dieser Veröffentlichung werden das Verständnis und die politische Ziel- setzung aufgezeichnet: Bewahrung und Pflege des traditionellen Kulturerbes, Auf- und Ausbau einer Nationalkultur, Förderung sinnvoller Freizeitgestaltung, ästhetische Erziehung, Persönichkeits- entwicklung und gesellschaftliche Wirk- samkeit.

    Die in den 1980er Jahren beliebten Modegruppen sollten vor allem junge Menschen motivieren. Sie arbeiteten stärker als die Textilzirkel, die eher das Erlernen textiler Kulturtechniken verfolgten, an einer öffentlichen In- szenierung.
    Entwürfe wurden umgesetzt, vorgeführt und moderiert. Dies blieb nicht nur den Frauen vorbehalten, auch Männer fanden dort ihren Ort. Es wurde Kleidung für Modeschauen gefertigt, jedoch nicht verkauft.

  • Viele der Quellen stammen aus der Dokumentation des Zirkels für künstlerische Textilgestaltung Potsdam (dieser Zirkel ist heute im Fachverband eine der aktivsten Landesgruppen), an der eine sehr intensive Arbeit die mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeich- nete Jutta Lademann ist.

    Sarah Wassermann stellt die Textilzirkel und Modegruppen vor und benennt auch die herausragenden Persönlichkeiten, die durch ihr Schaffen Exponate hinterlassen haben, die heute in der Sammlung des Museums Europäischer Kulturen einge- gangen ist.
    Ab Seite 56 werden nach Kategorien Accessoires, Modische Kleidung, Bild- textil, Haustextilien und Souvenirs ge- ordneten Sammlungsstücke (Auswahl) in Wort und Bild vorgestellt. Es sind ca. 180 Exponate, die in der DDR im Rahmen des „künstlerischen Kulturschaffens“ in Textilzirkeln und Modegruppen kreiert wurden.
    Die wissenschaftliche Auseinander- setzung mit den Objekten und der herausragenden Dokumentation verdient Aufmerksamkeit, da es ein Stück der deutschen textilen Kulturgeschichte dar- stellt.

    Die Lektüre gibt Anregungen und schärft den Blick für einen Aspekt der deutschen Geschichte, der sich im Museum Europäischer Kulturen befindet.

    zum Seitenanfang



Noch einige Fragen an die Mitglieder unseres Landesverbandes

  • Haben Sie beim letzten Mal keine Einladung bekommen?
  • Haben Sie eine neue E-Mail-Adresse?
  • Möchten Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, damit wir Sie in Zukunft auf diesem Wege schnell informieren und auf dem Laufenden halten?
  • Sind Sie evtl. umgezogen oder hat sich Ihr Familienstand geändert?

    Bitte geänderte Daten wie Adresse, Namensänderung, Kontoverbindung usw. an die undefinedGeschäftsstelle des Bundesverbandes weiterleiten. - Danke!

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an den Vorstand der Landesgruppe BE-BB-MV-SN-ST-TH: Opens internal link in current window KONTAKT

VERANSTALTUNGEN: BE-BB-MV-SN-ST-TH

zum Seitenanfang

Organisation der Treffen: Sabine Piltz
Bei Fragen zu den Treffen wenden Sie sich bitte an Frau Piltz  Opens window for sending emailKONTAKT

Veranstaltungsort: Museum Europäischer Kulturen (MEK) / Nebengebäude: Im Winkel 8, 14195 Berlin-Dahlem  (In der Regel - wenn nichts anders angegeben ist.)

Veranstaltungsdauer:  Von 10-14 Uhr (In der Regel - wenn nichts anders angegeben ist.)                           

Unser Dank geht an das Museum Europäischer Kulturen !


18. Februar 2017: Besuch der Ausstellung 'Uli Richter'
Foto: Sabine Piltz


Opens internal link in current windowBildergalerie 2017
(im öffentlichen Archiv)
   zu ausgewählten Veranstaltungen der Landesgruppe.

ANMELDUNG zu unseren regionalen Veranstaltungen

  • 26.05.2018

AKTUELL werden unsere fv-textil-Anmeldeformulare (per Post oder per online) zu allen ausgeschriebenen Veranstaltungen nach DS-GVO/ 25.05.2018 überarbeitet.

Bitte wenden Sie sich bei Anmeldebedarf an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailSabine Piltz.

TEXTILE KULTUR in den Regionen

BERLIN (BE)

www.museumsportal-berlin.de
aus: aktuelle Ausstellung des MEK
Bei Klick vergrößern.

100 Prozent Wolle

DAUER: 05. November 2017 bis bis 23. Juni 2019

ORT: Museum Europäischer Kulturen Berlin
Arnimallee 25, 14195 Berlin

KONTAKT: T. +49 30 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)

In der Ankündigung des Museums steht:
... Die Ausstellung öffnet das Thema WOLLE für Besucher_innen aller Altersgruppen. Sie erhalten die Möglichkeit, sich der Wolle spielerisch, sinnlich, intellektuell oder nostalgisch anzunähern und damit auseinanderzusetzen.... Highlights sind neben einer bekletterbaren Schafskulptur die Ausstattung eines Schäfers, eine Geschichten erzählende Kleiderstange und ein fliegender Teppich ... Öffnet externen Link in neuem Fenster...mehr erfahren - auch mit Bildergalerie

Fotos: aktuelle Ausstellung des MEK
aus: aktuelle Ausstellung des MEK, Berlin
aus: aktuelle Ausstellung des MEK, Berlin

zum Seitenanfang

Ausschnitt aus:
Kostüm "Brandenburger Tor", 1991
© Stadtmuseum Berlin
Foto: Michael Setzpfandt
siehe auch: http://www.stadtmuseum.de

undefinedSammlung Mode und Textilien der Stiftung Stadtmuseum Berlin

In der Ankündigung steht: "Diese Sammlung vereint Mode, Fotografien, Modegrafik und Textilien. Die Textil-Sammlung bewahrt kunstvolle Gobelins der Firma Vigne, Fahnen, Haushaltswäsche und Teppiche. Den Bestand bereichert eine kleine, aber bedeutende Sammlung von Paramenten, jenen Textilien, die im Kirchenraum und in der Liturgie verwendet werden.... " mehr

Es erwarten Sie etwa 13.000 Textilobjekte, etwa 50.000 Grafiken und Fotografien zu folgenden Bereichen:

  • Kleider
  • Accessoires
  • Fahnen
  • Teppiche
  • Modefotografie
  • Modegrafik

Kontakt: Heike-Katrin Remus, Sammlungsbetreuerin, Telefon: 030 353059 620,  undefinedE-Mail (Mo-Fr)/ Telefon: 030 24002 162

Anschrift: Stiftung Stadtmuseum Berlin, Poststraße 13-14, 10178 Berlin

 

aus: www.museumsportal-berlin.de

 Dauerausstellung bis auf Weiteres:

Ein Haus für Kunst, Mode und Design

ORT: Öffnet externen Link in neuem FensterKunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin

Berlin erhält damit zum ersten Mal eine thematisch umfassende Dauerausstellung zum Thema Mode. Grundlage der Präsentation bildet die 2009 angekaufte internationale Sammlung von Martin Kamer und Wolfgang Ruf.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten  2014 wird sich das Kunstgewerbemuseum am Kulturforum im neuen Gewand präsentieren. ....  Gleich im Eingangsbereich lockt die neue Modegalerie: In abgedunkelten Räumen mit eingebauten Großvitrinen werden rund 130 Kostüme und ebenso viele Accessoires wie in einer Schaufensterpassage inszeniert. ..
Der Besuch gleicht einem Spaziergang durch 150 Jahre Modegeschichte, vorbei an den Schöpfungen berühmter Couturiers wie Paul Poiret, Elsa Schiaparelli und Christian Dior. ....


zum Seitenanfang

aus: kubinat.de/ Webplattform für Kulturelle Bildung in Berlin

NEU: Navigation Kulturelle Bildung Berlin: Opens external link in new windowKUBINAUT.de

Kubinaut – Navigation Kulturelle Bildung ist die Webplattform für die Berliner Kulturelle Bildung und die Antwort auf die wachsenden Bedürfnisse der Akteurinnen und Akteure, sich auf dem immer größer werdenden Feld der kulturellen Bildung in Berlin und bundesweit zurechtzufinden. Ziel ist es, die Szene Kulturelle Bildung in Berlin nachhaltig zu unterstützen und deren Vielfalt für eine breite Öffentlichkeit sichtbar zu machen.
Auf der Webplattform werden nutzergenerierte mit redaktionell organisierten Inhalten verknüpft. Ob Kulturinstitution, Schule, Kita, Künstler oder Künstlerin, Jugendkultureinrichtung, Musikschule, Sozialverein oder Bürgerinitiative: alle aktiven Projektmacherinnen und -macher können für Berlin Profile präsentieren, Projektpartner finden, Projekte eintragen und dokumentieren
Opens external link in new window.... mehr erfahren

zum Seitenanfang

SACHSEN (SN)

HOHENSTEIN-ERNSTTAL (Landkreises Zwickau)

Sonderausstellung (künftig Teil der Dauerausstellung)
TECHNIK und TEXTIL

ADRESSE: Textil- und Rennsportmuseum TRM, Antonstr. 6, 09337 Hohenstein-Ernstthal
KONTAKT: Fon: 03723 47711, Fax: 03723 626554, Mail: infotrm-hotde, Web: www.trm-hot.de

.... Kleidung, die Rennfahrer tragen, muss einiges aushalten. Denn Motorradfahrer landen manchmal unsanft auf dem Asphalt. Und bei Autorennen gab es schon Unfälle, bei denen die Flammen loderten. Um die Sportler zu schützen, werden aufwendig entwickelte Textilien verwendet. ... Dafür wurde die Sachsenring-Ausstellung im Dachgeschoss, wo beispielsweise die Motorrad-Kombis der Rennfahrer Ralf Waldmann und Steve Jenkner zu sehen sind teilweise umgestaltet .....

Mitmachaktion (BE-BB-MV-SN-ST-TH)

  • Patchwork-Treff Berlin-Brandenburg e.V.
    undefined mehr erfahren

     Weitere Infos erhalten Sie bei Jutta Rausch:
     Telefon 030 746534

Neues aus dem Bundesverband

 Download-Service "Fach-(Verbands-)Zeitschift"

Über den "Login-Fachzeitschrift" (in der roten Footerzeile) kann sich jedes Mitglied anmelden und kostenlos die einzelnen Artikel  - ab Ausgabe 2014/1 - in Farbe ausdrucken oder als pdf speichern.

Bei den undefinedallgemeinen Informationen zu unserer Fach-(Verbands-)Zeitschrift sind "Hilfen zur Anmeldung" hinterlegt.
Jedes Mitglied kann sich selbst für die Anmeldung den eigenen "Benutzernamen mit Passwort" generiern.


Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu Aktuelles und Interessantes auf Bundesebene

zum Seitenanfang

Letzte Änderung: So, 07.10.2018