Sie sind hier:     > Bildung   > Schulen aller Arten   > Aus der Unterrichtspraxis 

Naturwissenschaftliche Versuche im textilorientierten Unterricht

Aus dem Unterricht:

Herstellung von Kräuselkrepp bei leinwandbindigen Baumwollgeweben mittels 18%-iger Natronlauge

Alle Fotos: Barbara Denker, B5 Modeschulen Nürnberg

Schritt 1:

  • Die theoretisches Grundlagen für das Kräuseln von Baumwoll-Geweben fachwissenschaftlich erarbeiten.

  • Beabsichtigte Auswirkungen beim Verändern von Gewebe notieren.

  • Den Versuchsablauf planen und organisieren.



    Glattes Gewebe
    Bei Klick vergrößern.
    Betröpfeln
    Bei Klick vergrößern.
    Gekräuseltes G.
    Bei Klick vergrößern.

    Schritt 2:

    • Den Arbeitsplatz entsprechend der Planung vorbereiten.

    • Mit den Chemikalien und Arbeitsgeräten sicherheitsbewusst und sorgfältig bei der Versuchreihe arbeiten.

    • Den Versuch anhand der erarbeiteten Bedingungen schrittweise durchführen.

       

    Beobachten, auswerten
    Bei Klick vergößern.
    Präsentieren
    Bei Klick vergößern.

    Schritt 3:

    • Den Versuchsablauf beobachten.

    • Miteinander über die Beobachtungen diskutieren.

    • Die Beobachtungen verbalisieren.

    • Über den Versuch, dessen Bedingungen und die Ergebnisse der Gewebeveränderung informieren.


    undefinedzurück: Kontaktstelle Berufliche Bildung

    undefinedzurück: Aktuelles und Interessantes

    undefinedweiter: Ideen zur Unterichtsgestaltung  sowie Von Schule für Schule

    zum Seitenanfang