Kontaktstelle Berufliche Bildung (KBB)

 

Die Kontaktstelle Berufliche Bildung ist ein Zusammenschluss von Fachverbandsmitgliedern, die an beruflichen Schulen in Deutschland in den Bereichen Textil, Mode, Design und Handwerk unterrichten und ausbilden. Die Berufschullehrenden treffen sich in regelmäßigen Abständen und beteiligen sich an Bundesfachtagungen mit Workshops.

Länderübergreifend  tauschen sich die Berufsschullehrenden über aktuelle Ausbildungswege und Tendenzen in der Berufswelt aus. Es werden Impulse für Unterricht und Schule entwickelt.

Ein Ansatz zur Entwicklung der Aus- und Weiterbildung im Beruflichen Bereich ist die Internationalisierung der Ausbildungsgänge, um so SchulabgängerInnen der schulischen beruflichen Bildung auf den internationalen Berufsmarkt vorzubereiten. Opens internal link in current window'Internationalisierung der Aus- & Weiterbildung' 

undefinedKontakt  bei Fragen und Empfehlungen zur Internationalisierung der Aus- und Weiterbildung

undefinedDas Dreier-Team der Kontaktstelle Berufliche Bildung (aus: textil 4/2015)

 

NEWS

29. November 2016:

Fashion Games 2016

Glückwunsch zur Verleihung des Sonderpreises der Jury der Internationalen Fashion Games 2016 in Prag !
Die Konkurrenz war groß und daher sind wir begeistert von der Leistung der kreativen Schüler/-innen und ihrer Lehrkräfte.

Der Fashion Games Award wird von den Modeschulen Prag VOSON a SPSO jährlich ausgelobt und in diesem Jahr ging der erste Platz an die Origami Kollektion von Michal Liska , die uns alle sehr beeindruckte.

Ein besonderer Dank geht an die Organisatorinnen der Fashion Games Schulleiterin Marta Chvojková, Monika Telecka, die für die internationalen Projekte verantwortlich zeichnet und die wunderbaren Modells, die ihre Aufgabe mit Grazie und erkennbarem Spaß absolvierten.

Welch wunderbare Location und Idee, begeisterte und begabte Schüler/-innen zu feiern Děkuju Moc!

Congratulations to the winners of Fashion Games 2016 ! At the annual international award of the VOSON Fashion school in Prague competition was especially fierce and so we celebrate the achievement of our future engineers for the garment industry who were awarded a special price by the jury.

What a wonderful way to cherish the performance of creative staff and students !

Mittwoch, 23. November 2016: fashionunited.de:
Mangel an Fachkräften bremst Textilindustrie aus

Reinhold Koehler schreibt:
Das Thema Fachkräftemangel ist in Deutschland kein neues. Seit Jahren beklagen sich Unternehmen aus allen Branchen, nicht genügend geeignete Bewerber auf ihre Ausbildungsplätze zu finden und fordern daher beharrlich Kompensation durch mehr Zuwanderung. Zunächst denkt man bei diesem Thema vor allem an Industriearbeitsplätze bei großen Automobilkonzernen oder deren Zulieferern....Um dem Problem Herr zu werden, hat Südwesttextil nun einige Maßnahmenpakete aufgesetzt. So soll die bundesweite NachwuchskampagneOpens external link in new window „Go Textile!“ den Unternehmen mit einer Recruiting-Website dabei helfen, geeignete Auszubildende und Nachwuchskräfte zu finden. Zusätzliche Werbung für die Branche soll seit Juli 2016 auch das sogenannte „Go Textile!“-Social-Media-Team machen. Sieben Schüler und Studenten, darunter auch eine Studentin der Hochschule Reutlingen, posten hier auf ihren eigens eingerichteten Social-Media-Kanälen regelmäßig über textile Themen und sollen so „spannende Einblicke in ihren Alltag“ geben... Opens external link in new window....mehr erfahren

NEUES von unseren Mitgliedern

Gruppenbild mit Nancy Paxton (links/ 1. Reihe)

summer school 2016: millinery
B5 Modeschulen Nürnberg

Vom 01. bis 05. August 2016 erlernten Auszubildende der B5 Modeschulen Nürnberg, Lehrkräfte und Externe die Grund-Techniken des Modisten-Handwerks. Das Seminar fand in englischer Sprache statt, geleitet von Nancy Paxton/ Glasgow Kelvin College, deren reichhaltige Erfahrung und unerschöpflicher Kenntnis- und Wissensschatz zu den handwerklichen Skills (18 Jahre Lehre nach eigener Ausbildung an der London School of Fashion) das einwöchige Seminar wieder zu einer außerordentlich intensiven und bereichernden Veranstaltung werden ließ.

Fotos: Barbara Denker

Hutformen für Filz und Sinamay
Bei Klick vergrößern.
Blumen aus Seide, Leder
Bei Klick vergrößern.
Festlicher Hut aus Sinamay
Bei Klick vergrößern.
Fascinator aus Filz
Bei Klick vergrößern.

Projekt Azadi wird dem Menschenrechtsausschuss des Bundestags vorgestellt. Foto: privat

 

Am 12. Februar 2016 stellen Frau Klemenz, Frau Baumann, Frau  Lausenmeyer und Frau Denker das Projekt "Azadi" für kooperative Zusammenarbeit (Deutschland & Indien) vor dem Menschenrechtsaus- schuss des Bundestags vor...

Opens internal link in current windowmehr zum sozial-engagierten deutsch-indischen Textil-Projekt der Organisation STOP (STOP Trafficking and Oppression of children & women)
siehe bei: Internationalisierung von Aus-/ Weiterbildung


Wäre das nicht auch etwas für Sie?

Betriebspraktikum: Industrielle Kiltfertigung bei Manufaktur Glenisla Kilts in Glasgow (Tartan and Kilt Suppliers)

Bei Fragen: Kontakt zu Barbara Denker

Nach einigen Jahren im Beruflichen Schulwesen ist das eigene Wiedereintauchen in die Berufsfeld ein bereichernder Erfahrungsschatz für das Vermitteln von beruflicher Realität. Zu dem Betriebspraktikum im Rahmen des Leonardo da Vinci Programm „Enahnce Know How“ hat die Modeschule Nürnberg zwei Kolleginnen entsandt: Karin Weber und Barbara Denker.
Neben der Arbeit am Band sowie der emsigen Betreibsamkeit und Qualitätsarbeit genossen die beiden Lehrerinnen die schottische Gastfreundschaft.

Glenisla Kilts
LtdMotherwell, North Lanarkshire, ML1
Contact: J Culbert, Mr T Feeney & Mr S Gilmour
Phone: 01698 254579
Email:  johnglenislakilts.couk
Website: undefinedwww.glenislakilts.co.uk

Bei einem Kilt gehört Handa-Arbeit immer mit dazu.
Foto: Barbara Deker
Bei Klick vergrößern.
Modellentwicklung
Foto: Barbara Deker
Bei Klick vergrößern.
Faltenlegung bei einem Damen-Kilt
Foto: Karin Weber
Bei Klick vergrößern.

Barbara Denker (Mitte) mit Kollegen
Foto: Christina Plewinski
Bei Klick vergrößern.

Wir gratulieren unserem Mitglied Frau StDin Barbara Denker
(Kontaktstelle Berufliche Bildung):

Am 05. Februar 2015 überreichte Oberbürgermeister Dr. Maly Frau Barbara Denker, Berufsbereichsbetreuerin der Modeschulen-Berufliche Schule 5 Nürnberg, die Partnerschafts-Ehrenurkunde des Amtes für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg. Ihr langjähriges Engagement für die undefinedInternationalisierung der Aus- und Weiterbildung hat die Städtepartnerschaften stark gefördert.

Ideen für den eignen Unterricht - Beispiele von Schul-Homepages unserer Mitglieder

Idee 1: undefined Patchwork- Schülerfirma  (2014/2015) (OSZ - Bekleidung und Mode, Berlin)

"... Durch die Kontrolle der Lehrkräfte in der Fachpraxis und eine zusätzliche Qualitätskontrolle von Patchwork ist ein hoher Qualitäts- & Verarbeitungsstandard gegeben. Patchwork hat einen eigenen Verkaufsraum, der sich direkt neben dem Haupteingang befindet...."
undefinedKontakt: Bei Fragen, wenden Sie sich an Frau Caroline Tiedtke.

Weiteres:

Die Schülerfirma Patchwork des OSZ Bekleidung und Mode präsentierte am 4 November 2011 in der Max-Taut-Schule eine kurze Modenschau ** im Rahmen des 'Tages der berufsbildenden Schulen'** undefinedHochgeladen am 10.11.2011 in You-tube.de

https://www.youtube.com/watch?v=jKtMjezK0UM

Idee 2:  undefinednaturwissenschaftliches Arbeiten bei Themen aus der Textiltechnologie

Idee 3:  Webseiten, die bei Ihrer Arbeit helfen könnten, wie ...


Falls Sie uns Empfehlungen schicken wollen, schreiben Sie an:
undefinedRedakteurin der Kontaktstelle KBB oder
undefinedRedaktion unserer Homepage

Hinweis: Für den Inhalt und Aktualität der aufgeführten Website sind wir nicht verantwortlich.

Kreatives aus der Schule

KREATIVE Ideen mit Kaffesäcken

Wir gratulieren herzlich

den Schülerinnen und Schülern des Hönne Berufskollegs des märkischen Kreises in Menden und ihrer Lehrerein Meike Ostermann zum 2. Platz  beim bundesweiten Schülerwettbewerb " In Hülle & Fülle"
und freuen uns mit Ihnen!

undefinedzur Bildergalerie desWettbewerbs

undefinedzu den Pressestimmen

undefinedmehr zu der Modell-Konzeption

Sieger-Modell " Haute Couture en Café Sack"
(Ausstellung bei der Preisverleihung in Berlin am 19. Juni 2014)

Ansicht 1
Berufskolleg Hönne: Modell: Ansicht 1
Ansicht 2
Berufskolleg Hönne: Modell: Ansicht 2
Material: Café Sack
Berufskolleg Hönne: Material 1 (Kaffeesäcke)
Materialmix
Berufskolleg Hönne: Material 2 (Materialmix)

Vielleicht würdem Sie gerne ein ähnliches Projekt an Ihrer Schule starten,
d.h. mit ungewöhnlichen Materialien Modelle kreiieren,
dann einfach ein undefinedEmail schicken an die Leiterin des Projektes, Frau Meike Osterman
.

Schulische Teilnahme am Karstadt Award

  • 2016: Ausstellung zur Modeschau "Fashion, Fun and Flowerpower“
    im Industriemuseum Roth (bei Nürnberg) noch bis zum 28. Mai  zu sehen.
    -> Bilder und Informationen

 

Impressionen: SCHULE macht MODE

fashion show of the VOSON fashion school Prague in Nuremberg; Foto: Barbara Denker

HERBST 2016:
Ein Kaleidoskop an kreativen Ideen, Spiel mit spannenden Materialien und drapierte Schnitte präsentierten die Schülerinnen der Prager Modeschule in ihrer Modenschau an den Modeschulen Nürnberg (Berufliche Schule, Reutersbrunnenstraße 12, 90429 Nürnberg) Chapeau, liebe Pragerinnen !

A caleidoscope of ideas, playing with interesting materials and the art of draping were the features of the fashion show of the VOSON fashion school Prague in Nuremberg. Well done girls !

Opens internal link in current window... weitere Fotos bei Internationalisierung

 

 

FRÜHJAHR 2016: MODE SCHAUEN - Modelle der Schülerinnen der B5 Modeschulen Nürnberg,
Berufliche Schule, Reutersbrunnenstraße 12, 90429 Nürnberg

Bei Klick vergrößern.
Bei Klick vergrößern.
Bei Klick vergrößern.
Bei Klick vergrößern.
Bei Klick vergrößern.
Bei Klick vergrößern.

FRÜHJAHR 2014: Modeschau "Eyecatcher" am 'Tag der offen Tür' der "B5 Modeschulen Nürnberg" (05. April 2014)

Alle Fotos: Barbara Denker

Mitglieder aus der beruflichen Bildung stellen vor ...

Neues aus dem Bundesverband

Der DOWNLOAD-Service "Fach-(Verbands-)Zeitschift" ist aktiviert!

Jedes Mitglied kann sich über  "Login Fachzeitschrift" in der roten Footerzeile anmelden und kostenlos die einzelnen Artikel ab Ausgabe 2014-1 in Farbe ausdrucken oder als pdf speichern.

"Hilfen zur Anmeldung" sind bei den undefinedallgemeinen Informationen zu unserer Fach-(Verbands-)Zeitschrift hinterlegt.
Jedes Mitglied kann sich selbst für die Anmeldung "Benutzernamen und Passwort" generiern.



Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnsprechpartner Kontaktstellen

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBerufliche (Aus-) Bildung

Öffnet internen Link im aktuellen FensterPartner: Unternehmen

undefinedInternationalisierung der Aus- und Weiterbildung

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu Aktuelles und Interessantes auf Bundesebene

zum Seitenanfang

Ausgedruckt auf http://www.fv-textil.de - Pfad:   > Textiles Netzwerk   > Kontaktstellen   > Kontaktstelle Berufl. Bildung